AGUS e.V.

- Gruppe Darmstadt -

Ergänzende Veranstaltungen

Unregelmäßig möchten wir, zu den bestehenden regelmäßig stattfinden Gruppentreffen, einige Zusammenkünfte in anderen Formaten anbieten. Eine andere Form der Begegnung und Umgebung eröffnet u.U. neue Zugänge zur Thematik und Gesprächskanäle. Sollten sich die geplanten Vorhaben konkretisieren, werden Sie hier davon erfahren.

Wenn Sie eine Idee oder eine Anregung haben, teilen Sie sie uns gerne mit.

Ergänzende Versanstaltungen in 2020

Datum Kurzbeschreibung Treffpunkt und Uhrzeit Anmerkung(en)
27. Februar 2020 Donnerstag Fachvortrag: Schuld. Psychoanalytisch und religiös betrachtet Treffpunkt: Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main. Beginn Vortrag 19:30 Uhr. Eintritt 5€, Ermäßigt 4€. Mitglieder der Darmstädter Agus Gruppe bezahlen keinen Eintritt.
04. April 2020 Samstag Spaziergang über Rosenhöhe zum Oberwaldhaus. Im Anschluss Kaffeetrinken.   Die Mitglieder der Darmstädter AGUS Gruppe sind für den anschließenden Kaffee eingeladen.
Frühjahr 2020 Vortrag/ Austausch: Wie arbeitet eine therapheutische Suizidgruppe?   In Planung.
26. Juni 2020 Mittwoch Besuch Fachvortrag: Nimm dir das Leben - und lass es nicht mehr los! Suizidalität und Suizidprävention bei jungen Menschen Ort des Vortrags: Magdalenenstraße 12, 64289 Darmstadt. Beginn des Vortrags ist 18:30 Uhr. Alle Ortsunkundigen treffen sich um 18:00 Uhr an unseren Sitzungsräumlichkeiten in der Nieder-Ramstädter Straße 30 (Parkmöglichkeiten sind gegeben). Wir laufen dann gemeinsam zum Veranstaltungsort.
Sommer 2020 Ausflug nach Heidelberg   In Planung.
Herbst 2020 Welttag der Suizidprävention   In Planung.
Dezember 2020 Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder - Ökumenische Erinnerungsandacht. Vor Ort. Voraussichtilch Stiftskirche in der Erbacher Str. 21, 64283 Darmstadt In Planung.
2020 Ökomenischer Gottesdienst.   In Planung.

27. Februar 2020 - Fachvortrag: Schuld. Psychoanalytisch und religiös betrachtet.

Auf der Homepage des Veranstalters steht geschrieben:

Auch vor dem Hintergrund katholischer Schuldgeschichte befragen wir die Psychoanalyse, was diese unter Schuld versteht, wie sie damit umgeht und welche Sichtweise dem Christentum auf das Phänomen eingeschrieben ist.

Vortragende:

Dr. Dr. med. Norbert Spangenberg, Frankfurt

Sr. Agnes Lanfermann, Missionsärztliche Schwester

Welttag für Suizidprävention 2020

Anlässlich des Welttags der Suizidprävention bietet das Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention gemeinsame Veranstaltungen mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt zwischen dem 08. und 10. September an, um das Tabuthema Suizid ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Gemeinsam will die darmstädter AGUS Gruppe die Gedenkzeremonie 2020 besuchen. Wir treffen uns dafür auf Gleis 3 des Hbf Darmstadt um mit der S3 nach Frankfurt zu fahren. Alle Interessenten plant bitte Zeit zum Fahrkarteziehen und ggf. für die Parkplatzsuche ein.

Voraussichtlich werden im Rahmen der Weltsuizidtages weitere Veranstaltungen stattfinden, das Programm werden Sie sobald es online ist hier finden.

Welttag für alle verstorbenen Kinder 2020

Eingeladen sind Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde verstorbener Kinder, sowie alle Menschen, die sch verbunden fühlen - offen für alle, die um einen lieben Menschen trauern.

Im Anschluss an die Andacht möchten wir noch die Gelegenheit zum Beisammen sein anbieten. Bitte bringen Sie dazu Tee und Plätzchen mit.

Durchgeführt wird der Gedenkveranstaltung durch Trauerseelsorge im ev. Dekanat Darmstadt Land.