Ein Wort des Dankes gilt ...

 

... der Katholischen Hochschulgemeine Darmstadt, für die zur Verfügungstellung von Räumlichkeiten, welche die Gründung unserer Selbsthilfegruppe erst möglich gemacht hat, sowie für die Aufnahme in ihr Semesterprogramm 2019/20 , Semesterprogramm 2020, Semesterprogramm 2021/21 und aktuell Semesterprogramm 2021.

 

... der darmstädter Selbsthilfe Kontaktstelle, für Beratung, Orientierung und Unterstützung.

 

... dem ökumenische Kirchenladen Kirche & Co in Darmstadt für Gespräche und Einblicke in die Gruppenarbeit.

 

... den AGUS Gruppen Mainz und Frankfurt für wertvolle Einblicke und Hinweise.

 

... der AGUS Bundesgeschäftstelle für unkomplizierte Zusammenarbeit und begleitende Unterstützung.

 

... Uwe Loser Individualsoftware-Entwicklung für die Hilfe bei der Erstellung dieser Homepage und für den support.

 

... der GKV-Selbsthilfeförderung Hessen für die finanzielle Förderung.

 

... der Notfallseelsorge Darmstadt Dieburg, der Notfallseelsorge Darmstadt und Umgebung und der Notfallseelsorge Bergstraße für Unterstützung und Bekanntmachung.

 

... dem Arbeitskreis Kirche und Suizid für Aufnahme und Austausch. Darin verbunden: Das Institut für Theologie und Sozialethik der TU Darmstadt, die Einrichtung Trauerseelsorge in Weiterstadt, die Telefonseelsorge Darmstadt und das Darmstädter Bündnis gegen Depression.